CMD

Als craniomandibuläre Dysfunktion bezeichnet man eine schmerzhafte Fehlregulation des Kauapparates, die durch ein gestörtes Zusammenspiel verschiedener Muskeln, Sehnen und Gelenke ausgelöst wird. Diese basiert auf psychischen, strukturellen, funktionellen und biochemischen Faktoren.

Durch lange bestehendes Knirschen der Zähne oder festes Zusammenbeißen  kann es zu myofaszialen Schmerzen oder Diskusverlagerungen des Kiefergelenkes kommen

Die gleichnamige Therapie hat sich auf dieses Krankheitsbild spezialisiert.

Jetzt Termin zur Behandlung vereinbaren:

Menü